Breast Actives VS. Brestrogen

Kleine Brüste werden von vielen Menschen - sowohl von Männern als auch von Frauen – als Mangel an Weiblichkeit betrachtet. Eine attraktive Frau hat auch eine entsprechende Oberweite – so wird von der Gesellschaft gefordert. Diese Sichtweise setzt viele Frauen unter Druck, denn wer hat schon die perfekten Brüste? Mal sind sie zu klein, mal asymmetrisch, mal hängen sie, mal sind sie zu spitz. Und sich deshalb gleich einer Brust-OP zu unterziehen scheint vielen dann doch übertrieben. Zum Glück! Denn Brust-OPs sind nach wie vor riskant, weshalb unbedingt von ihnen abzuraten ist.

Inzwischen gibt es einige Medikamente, mit denen die Hersteller dem Wunsch nach einer schönen, wohlgeformten Brust nachkommen wollen. Welches aber ist das richtige Mittel und wovon ist eher abzuraten. Wir haben einmal Brestrogen näher unter die Lupe genommen und einen Vergleich mit Breast Actives angestellt. Mit einer interessanten Bilanz.

Was ist Brestrogen?

Brestrogen ist eine Brustvergrößerungs-Creme, die zu größeren und festeren Brüsten verhelfen soll. Die Formel der Creme basiert laut dem Hersteller auf natürlichen Inhaltsstoffen. Man wendet die Creme zweimal täglich an, indem man die Brüste damit eincremt. Nach und nach sollen die Brüste dadurch gestrafft und vergrößert werden.

Das Prinzip klingt denkbar einfach und ist somit attraktiv für viele Frauen, die sich eine schönere, größere Brust wünschen. Tatsächlich basiert die Creme auf rein pflanzlichen Inhaltsstoffen und ist daher frei von Nebenwirkungen. Das ist die gute Nachricht für alle potenziellen Käuferinnen. Aber wirkt die Creme auch?

Wir haben den Test gemacht und 100 Frauen Brestrogen 12 Wochen lang testen lassen. Leider mit einem doch mangelhaften Ergebnis. Denn bei keiner der Frauen stellte sich ein merklicher Effekt ein, was Straffheit und Größe der Brüste angeht. Lediglich der Haut tat die Creme offensichtlich gut, denn 62 der 100 Frauen berichteten von einer weicheren, geschmeidigeren Haut.

Wie sieht es hingegen mit Breast Actives aus?

Brestrogen im Vergleich mit Breast Actives

Die Erwartungen beim Test von Breast Actives sind relativ hoch, wenn man bedenkt, dass 99 % aller Kundinnen die Kombipackung aus Tabletten und Creme ihrer besten Freundin weiterempfehlen würden.

Wir haben den gleichen Test im Anschluss mit Breast Actives gemacht: Die gleichen Frauen, ein anderes Produkt, gleicher Check nach 12 Wochen. Und tatsächlich: Breast Actives hält, was es verspricht. Die Brüste waren bei 81 Frauen größer, bei 94 Frauen fester und bei 88 Frauen straffer. Wow! Und das Ganze ebenso ohne Nebenwirkungen, da auch unser Produkt auf rein pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert.

Das Geheimnis von Breast Actives liegt in seiner besonderen Formel Jahrelang haben wir dafür mit Forschern aus Kanada und den USA zusammengearbeitet. Das Ergebnis können sie heute in ihren Händen halten. Wir haben diese Formel patentieren lassen, weshalb nur Breast Actives Ihnen diese einzigartige Qualität bieten kann. Hinzu kommt, dass Breast Actives aus einem Programm aus Tabletten, Creme und Workout besteht und somit alle Wirkkanäle nutzt, um optimale Ergebnisse zu liefern.

Viele Frauen werden aufatmen, nachdem Sie das Programm durchlaufen haben. Schon nach 2 Wochen zeigen sich erste sichtbare und fühlbare Ergebnisse. Nach 8 Wochen halten Sie eine halbe Körbchengröße mehr in den Händen. Probieren Sie es selbst! Dank unserer Geld-zurück-Garantie gehen Sie auch finanziell keinerlei Risiko ein!