Effektive Übungen zur Brustvergrößerung

Die Brust der Frau ist zweifellos Ausdruck von Weiblichkeit. Ein Großteil der Männer bevorzugt daher eine große Oberweite. Was bedeutet groß? Das ist natürlich relativ zu sehen. Es sind immer die Proportionen, die darüber entscheiden, ob die Brust zu der Frau passt oder nicht. Wer eher gebaut ist wie Adele, verträgt gut etwas mehr Oberweite. Wer hingegen so dünn und zierlich ist wie Victoria Beckham, dem stehen eher kleine Brüste. In jedem Fall sollte aber eine weibliche Brust erkennbar sein.

Leider fühlen viele Frauen sich nicht zur 100 % wohl in ihrem Körper und wünschen sich unter anderem eine größere Brust, um sich endlich weiblicher, begehrenswerter und attraktiver zu fühlen. Es beginnt beim Wäschekauf, in der Schwimmhalle oder in der öffentliche Dusche des Fitnessstudios und endet bei intimen Stunden zu zweit... All dies sind Situationen, in denen ganz deutlich wird, ob frau sich wohlfühlt in ihrem Körper oder nicht. Brust-OPs werden daher immer beliebter. Gleichzeitig ist das Risiko einer verpfuschten OP jedoch nicht gesunken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf ganz natürliche Weise Ihre Brust vergrößern können, ganz ohne OP und chemische Substanzen.

Kann man durch Übungen seine Brust vergrößern?

Eine Möglichkeit, seine Brust auf natürliche Weise zu vergrößern, sind gezielte Workouts. Die meisten Frauen gehen davon aus, dass sie sich durch Sport ihre Brust wegtrainieren, doch das muss nicht der Fall sein. Wichtig ist, dass das Workout nicht zu Diät-Zwecken dient und dass die Übungen gezielt ausgewählt werden, um seine Brust auf natürliche Weise zu vergrößern, nämlich durch Muskelzuwachs. Ein positiver Nebeneffekt ist die Tatsache, dass Sie auf diese Weise Ihre Brust gleichzeitig straffen und sie sich fester und knackiger anfühlen wird.

Welche Übungen eignen sich zur Brustvergrößerung?

  1. Liegestütze an der Wand
    Stellen Sie sich in einem Abstand von 1m vor eine Wand, strecken Sie die Arme und drücken Sie sich mit den Händen gegen die Wand. Ihre Ellenbogen zeigen dabei nach außen. Wiederholen Sie diese Übung 3mal mindestens 20mal.
  2. Kurzhanteln stemmen/Bankdrücken
    Sollten Sie Hanteln zu Hause haben, nutzen Sie diese unbedingt für eine der effektivsten Übungen zur Brustvergrößerung. Im Kraftsport nennt man diese Übung „Bankdrücken“. Legen Sie sich dazu mit dem Rücken auf den Boden bzw. auf eine Matte. Nehmen Sie die Kurzhanteln in die Hand und halten Sie sie auf Höhe Ihrer Brust. Die Handflächen zeigen dabei nach vorn. Drücken Sie die Hanteln nun nach oben. Auch hier sollten Sie 3mal 20mal die Hanteln nach oben stemmen.

Bei beiden Übungen ist die Regelmäßigkeit wichtig. Sollten Sie zu Beginn nicht das angegebene Pensum machen, machen Sie sich keine Sorgen. Machen Sie so viele Wiederholungen, wie Sie schaffen, und tasten Sie sich langsam heran. Die Übungen sollten am besten täglich, mindestens aber 3mal pro Woche durchgeführt werden.

Breast Actives – die perfekte Ergänzung zu den Übungen

Als Ergänzung zu dem Workout empfehlen wir Ihnen Breast Actives. Breast Actives ermöglicht Ihnen eine natürliche Brustvergrößerung in 3 Schritten. Die Tabletten sorgen dafür, dass natürliche Wirkstoffe von innen wirken können. Die Creme wird auf die Brust aufgetragen und zieht durch die Haut ein. Sie sorgt vor allem für eine straffere, festere Brust. Das beiliegende Workout (das auch die Liegestütze und das Bankdrücken enthält) ergänzt beides perfekt, um Breast Actives noch effektiver zu machen.